Seitenpfad:

Kommende Veranstaltungen

218. Ausgabe des Bremer Tagebuchs

23. Oktober
Bremer Reederei Zeaborn – Eine Erfolgsgeschichte in der Schwergutfahrt
Jan-Hendrik Többe, Bremen Zusammen mit Zeaborn GmbH & Co. KG, Bremen
Olbers-Saal | 1. OG |  19 Uhr
Eintritt frei

Diese Veranstaltung wurde vom 25. September auf den 23. Oktober verschoben!

Bremer Goethe Gesellschaft

23.10.
Abgründige Einfachheit. Zur Unerschöpflichkeit des Volksmärchens
Angelika Tilsner, Leipzig
Kleiner Saal | 1. OG | 19.30 Uhr
Mitglieder frei; Nichtmitglieder 5,- €; ermäßigt 2,50 €

karrierekunst

24.10.
Wer nichts weiß, muss alles glauben! Finanzen verstehen und Netzwerke bilden
Jasmin Burgdorf, Hamburg
Moderation: Jasmin Döhling-Wölm, Bremen
Kleiner Saal | 1. OG | 18 Uhr
Eintritt frei; Voranmeldung unter: [Bitte aktivieren Sie Javascript]

news

artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit, Universität Bremen

24.10.
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Ziele für nachhaltige Entwicklung: Ambivalenzen einer globalen Agenda“
Prof. Dr. Antje Boetius, Alfred-Wegner-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung
Nadja Ziebarth, BUND-Meeresschutzbüro, Bremen
Olbers-Saal | 1. OG | 18.30 Uhr
Eintritt frei

news

Wissen um 11

26.10.
Das ungeschriebene Büchlein des Josef Knecht – eine Flaschenpost aus der Zukunft
Lutz Dittrich, Berlin
Olbers-Saal | 1. OG | 11 Uhr
Eintritt frei

news

Hochschule Bremen

28.10.
Normalisierung anti-demokratischer Ideen durch Rechtspopulismus?
Prof. Dr. Paula Diehl, Kiel
Olbers-Saal | 1. OG | 18 Uhr
Eintritt frei

news

Wittheit zu Bremen

29.10.
Ein Heiliges Land um Olympia. Aktuelle Forschungen am Unterlauf des Alpheios
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Joachim Gehrke, Freiburg
Olbers-Saal | 1. OG | 19 Uhr
Eintritt 4,- €; ermäßigt 2,50 €; Mitglieder des Freundes-
kreises der Wittheit, Schüler und Studenten Eintritt frei

news

Historische Gesellschaft

30.10.
Vor 800 Jahren: Erzbischof Gerhard II. von Bremen (1219-1256) - Zu Herrschaft und Memoria von Bremens letztem Kirchenfürsten
Christoph Wieselhuber, Bremen
Olbers-Saal | 1. OG | 18 Uhr
Eintritt frei