• Startseite
  • .....
  • "Wissenschaft mit dem Instituto Cervantes": Robotik in der Erkundung des Weltalls

"Wissenschaft mit dem Instituto Cervantes": Robotik in der Erkundung des Weltalls

Eröffnung des Debattenzyklus "Wissenschaft mit dem Instituto Cervantes": Robotik in der Erkundung des Weltalls

Mit diesem neuen Format soll die Verbreitung von hoch aktuellen Forschungsarbeiten, in Form einer Debatte zwischen deutschen und spanischen Wissenschaftlern aus renommierten Forschungs- und Innovationszentren, vorangetrieben werden. Den Anfang dieser Reihe stellt die Debatte zur Robotik in der Erkundung des Weltalls mit hochkarätigen geladenen Experten dar.

Teilnehmende Wissenschaftler:
Dr. José Antonio Rodríguez Manfredi, Leiter im Forschungsprojekt des CSIC/INTA/CAB – Centro Superior de Investigaciones Científicas – Centro de Astrobiología (Madrid, España) und NASA-Forscher

Dr. José de Gea Fernández, Senior Researcher/Teamleiter Robotersteuerung des DFKI - Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

Prof. Dr. Frank Kirchner, Direktor des Robotic Innovation Centre del DFKI – Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

Moderation:
Raphaël Lescouzères, ExoMars Carrier Module Lead System Engineer/ Wissenschaft/ Exploration, OHB System AG Bremen

Begrüßung:
Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz

Simultanübersetzung: Sp./Dt.
Eintritt frei

In Zusammenarbeit mit INTA- CSIC, DFKI Bremen, CERFA und Haus der Wissenschaft e.V.

"Wissenschaft mit dem Instituto Cervantes": Robotik in der Erkundung des Weltalls