Wie viel Sprach(en)unterricht brauchen geflüchtete Schulkinder?

Samstag, 21. Juli
Wissen um 11
Wie viel Sprach(en)unterricht brauchen geflüchtete Schulkinder?
Prof. Dr. Nicole Marx bei Wissen um 11

Am Samstag, den 21. Juli um 11 Uhr wird Prof. Dr. Nicole Marx den Vortrag halten: Wie viel Sprach(en)unterricht brauchen geflüchtete Schulkinder? Marx ist Professorin für Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache im Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Bremen. Sie arbeitet zu den Schwerpunkten Deutsch als Zweitsprache, sprachliche Integration von zwei- und mehrsprachigen Kindern und mehrsprachige Lehr- und Lernansätze.

Der Vortrag
Bereits vor vierzig Jahren wurde im Rahmen der Gastarbeiteranwerbung die öffentliche Aufmerksamkeit auf die sprachliche Lernsituation neuzugewanderter Schulkinder gerichtet. Seitdem bestehen in Deutschland unterschiedliche Konzepte zur sprachlichen Vorbereitung neuzugewanderter Schülerinnen und Schüler. Dennoch war das Bildungssystem wenig vorbereitet, als 2015 verstärkt jüngere Geflüchtete eintrafen. In Bremen werden schulpflichtige Neuzugewanderte in „Vorkursen“ bis zu einem Jahr unterrichtet, wo sie insbesondere sprachlich auf die Aufnahme in den Regelunterricht vorbereitet werden sollen. Im Schuljahr 2016/17 nahmen allein in Bremen über 2.000 solche Schülerinnen und Schüler an ca. 200 Kursen teil. Für diese gibt es allerdings weder curriculare Vorgaben noch genauere Richtlinien in Bezug auf die erzielte sprachliche und fachliche Entwicklung sowie notwendige Zielniveaus vor dem Übergang in den Regelunterricht. Und dennoch stellt sich tagtäglich in der Praxis die Frage: Wie viel Sprach(en)unterricht brauchen neuzugewanderte Bildungsteilnehmende, um angemessene Bildungschancen zu erhalten?

Am Samstag, den 28. Juli wird Prof. em. Dr. Victor Smetacek den Vortrag halten: Warum wird man im Weltraum seekrank?

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Wie viel Sprach(en)unterricht brauchen geflüchtete Schulkinder?