• Startseite
  • .....
  • Vom Entdecken unbekannter Meeresgebiete zur wissenschaftlichen Meeresforschung

Vom Entdecken unbekannter Meeresgebiete zur wissenschaftlichen Meeresforschung

Samstag, 18. Februar
Wissen um 11
Vom Entdecken unbekannter Meeresgebiete zur wissenschaftlichen Meeresforschung
Prof. Dr. Andree Kirchner bei Wissen um 11

Am Samstag, den 18. Februar um 11 Uhr wird Prof. Dr. Andree Kirchner den Vortrag halten: Vom Entdecken unbekannter Meeresgebiete zur wissenschaftlichen Meeresforschung. Kirchner ist Professor für Internationales Recht an der Hochschule Bremerhaven. Als Direktor des Institutes für Seevölkerrecht und Internationales Meeresumweltrecht (ISRIM), einem gemeinnützigen und unabhängigen Forschungsinstitut in Bremen, beschäftigt er sich mit rechtlichen Aspekten der Meere und Ozeane im Unionsrecht (EU-Recht) und im Internationalen Recht (Völkerrecht).

Der Vortrag
Der Referent gibt einen Überblick über die Entdeckung unbekannter Meeresgebiete, wie z.B. der Tiefsee und deren rechtliche Einordnung. Insbesondere wird er auf die unterschiedlichen Regeln für die diversen Meeresgebiete eingehen. Die sich daraus ergebenden Schwierigkeiten für die wissenschaftliche Meeresforschung erläutert er anhand der Genehmigung von Forschungsfahrten oder wie sie bei Probennahme entstehen können.

Am Samstag, den 25. Februar wird Prof. Dr. Ansgar Gerhardus den Vortrag halten: Woher wissen wir was wirkt.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Vom Entdecken unbekannter Meeresgebiete zur wissenschaftlichen Meeresforschung