Tiere im Korallenriff – Kunstwerke der Natur

Tiere im Korallenriff – Kunstwerke der Natur

am 18. Oktober um 17.30 Uhr eröffnen wir die Ausstellung „Tiere im Korallenriff – Kunstwerke der Natur“ des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenforschung, zu der wir Sie herzlich einladen.

Tropische Korallenriffe gehören zu den artenreichsten Lebensräumen unserer Erde. Diese „Regenwälder der Meere“ beherbergen vermutlich mehr als eine Million Arten an Tieren und Pflanzen. Einige der Riffbewohner erfreuen sich besonderer Popularität, wie Clownfische, Seeanemonen oder Meeresschildkröten. Aber wer kennt schon Weihnachtsbaumwürmer, Prachtsternschnecken oder Fächergorgonien?

Zum internationalen Jahr des Riffes 2018 hat das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) eine Fotoausstellung mit einigen der schönsten Riffmotive zusammengestellt, die die Forschungstaucher des ZMT während ihrer Feldarbeit aufgenommen haben.

Die Ausstellung „Tiere im Korallenriff – Kunstwerke der Natur“ ist bis zum 29. Januar 2019 im Haus der Wissenschaft zu sehen.

Die Begrüßungsworte sprechen:

Prof. Dr. Gerold Wefer
Vorstandsvorsitzender Haus der Wissenschaft e.V.

Dr. Susanne Eickhoff
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, Leibniz-Zentrum für Marine Tropenfor-schung

Dr. Achim Meyer
Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung

Tiere im Korallenriff – Kunstwerke der Natur