Stapelläufe und Schiffstaufen – Sozial- und kulturgeschichtliche Perspektiven auf ein schiffbauliches Ritual

Samstag, 18. Juni
Wissen um 11
Stapelläufe und Schiffstaufen – Sozial- und kulturgeschichtliche Perspektiven auf ein schiffbauliches Ritual
Dr. Christian Ebhardt bei Wissen um 11
Der ursprünglich angekündigte Vortrag von Katharina Bothe fällt leider aus!

Am Samstag, den 18. Juni um 11 Uhr wird Dr. Christian Ebhardt den Vortrag halten: Stapelläufe und Schiffstaufen – Sozial- und kulturgeschichtliche Perspektiven auf ein schiffbauliches Ritual. Ebhardt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Schiffahrtsmuseum und forscht dort zu Interessensgruppen und gesellschaftlichen Aushandlungsprozessen am Beispiel von Rationalisierungsmaßnahmen im Schiffbau nach 1945. Er studierte Mittlere und Neuere Geschichte sowie Buchwissenschaften in Mainz und Glasgow. Anschließend war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Darmstadt beschäftigt, wo er über Interessenpolitik und Korruption im britischen und französischen Eisenbahnbau des 19. Jahrhunderts promovierte.

Der Vortrag
Stapelläufe, zumeist in Verbindung mit einer zeremoniellen Schiffstaufe, stellen ein Ereignis von hohem Symbolcharakter im Schiffbau dar. Sie bilden den (vorläufigen) Abschluss im Bauprozess eines Schiffsrumpfes und markieren den Übergang von Land zu Wasser. Zugleich sind sie ein gesellschaftliches Ereignis von hoher Breitenwirkung und wirtschaftlicher Bedeutung für alle beteiligten Unternehmen. Der Vortrag vermittelt anhand ausgewählter Bildquellen aus den Beständen des Deutschen Schiffahrtsmuseums einen historischen Überblick über dieses maritime Ritual und präsentiert gleichzeitig aktuelle historiographische Fragestellungen und Methoden, vornehmlich aus dem Bereich der „visual history“.

Am Samstag, den 25. Juni wird Prof. Dr. Uwe Engel den Vortrag halten: Die Ausstellung "EINFACH WISSENSWERT" als Forschungsgegenstand.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Stapelläufe und Schiffstaufen – Sozial- und kulturgeschichtliche Perspektiven auf ein schiffbauliches Ritual