Smart Environments als Kontext motivierender Informatik-Lernangebote für Mädchen und junge Frauen

Samstag, 22. September
Wissen um 11
Smart Environments als Kontext motivierender Informatik-Lernangebote für Mädchen und junge Frauen
Dr. Serge Autexier bei Wissen um 11

Am Samstag, den 22. September um 11 Uhr wird Dr. Serge Autexier den Vortrag halten: Smart Environments als Kontext motivierender Informatik-Lernangebote für Mädchen und junge Frauen. Autexier ist Wissenschaftler am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) auf den Gebieten Formale Methoden, Cyber-Physical Systems und Ambient Assisted Living. Nach Studium und Promotion in Informatik mit Schwerpunkt Künstliche Intelligenz arbeitete er am Standort Saarbrücken und ab 2008 am Standort Bremen. Seit 2014 leitet er die Forschungen und Entwicklungen rund um das Bremen Ambient Assisted Living Lab (BAALL) zu den Themen Mensch-Technik-Interaktion, Automatisierung, Sicherheit, Personalisierung und Mobilitätsassistenz. Er hat in zahlreichen nationalen und internationalen Forschungsprojekten gearbeitet, hat über 90 Publikationen veröffentlicht, wurde 2017 DFKI Research Fellow und leitet aktuell vier Forschungsprojekte.

Der Vortrag
Informatik als Fach und als Beruf hat oft ein negativ besetztes Image, was mit ein Grund ist für den stark unterdurchschnittlichen Anteil an Frauen in diesem Bereich. Ziel des Projekts smile ist es, mittels der hochaktuellen Themen Assistenzsysteme für Menschen, Smart Home bzw. intelligente Umgebungen bei Schülerinnen ein positives Bild von Informatik aufzubauen bzw. zu erhalten. Hierzu haben sich Partner aus der Forschung zu intelligenten Umgebungen mit entsprechenden Laboren im Projekt smile zusammengefunden, um einen Einblick in die Forschung zu geben. Weiterhin werden außerschulische Informatikkurse mit Inhalten aus dem Bereich intelligente Umgebungen für Schülerinnen der Klassenstufen 5 bis zum Schulabschluss in den Laboren durchgeführt, die einen erfahrbaren Zugang zur Informatik ermöglichen. Die ersten Kurse von März bis August 2018 richteten sich an Schülerinnen ohne Informatikvorkenntnisse und beschäftigten sich zum Beispiel mit der Automatisierung der Smart Home Wohnung BAALL, einem Smarten Rucksack, der auf die Umgebung reagiert, einer Pflanze, die einen Charakter hat und informiert, wenn sie Wasser oder Licht braucht, einem Smarten Bilderrahmen, der Lichtanimationen darstellt oder auch einem Kissen, das bei Bewegung Lichtmuster anzeigt. Die nächste Kursphase beginnt im Herbst 2018 und wird dann auch Angebote für Schülerinnen mit mittleren Vorkenntnissen anbieten.

Am Samstag, den 29. September wird Ulrich v. Kusserow den Vortrag halten: Erdmagnetischer Käfig und die Weltraumfahrt.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Smart Environments als Kontext motivierender Informatik-Lernangebote für Mädchen und junge Frauen