Politik bewaffneter Gruppen

Samstag, 21. Mai
Wissen um 11
Politik bewaffneter Gruppen
Prof. Dr. Klaus Schlichte bei Wissen um 11

Am Samstag, den 21. Mai um 11 Uhr wird Prof. Dr. Klaus Schlichte den Vortrag halten: Politik bewaffneter Gruppen. Schlichte ist Professor für Internationale Politik an der Universität Bremen. Er forscht zu politischer Gewalt und zur Dynamik von Staaten, u.a. im subsaharischen Afrika.

Der Vortrag
Die Politik bewaffneter Gruppen ist in mehr als einer Hinsicht von der Gewalt geprägt, die sie ausüben, die sie aber auch erleiden. In diesem Vortrag wird auf der Grundlage einer längeren Forschung zu achtzig Kriegsakteuren der letzten fünfundzwanzig Jahre vorgestellt, welche Probleme sich für die Politik nicht-staatlicher Kriegsakteure durch den Gebrauch von Gewalt als Handlungsform stellen und welche politischen Dynamiken sie auslösen. Damit werden nicht nur Fragen von Krieg und Frieden angesprochen, sondern von politischer Ordnung überhaupt, und zwar auf nationaler und internationaler Ebene.

Im Anschluss an den Vortrag um 12 Uhr führt Jens Buttgereit durch die Ausstellung EINFACH WISSENSWERT: Sozialwissenschaften der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz.

Am Samstag, den 28. Mai wird Prof. Dr. Susanne Schmidt den Vortrag halten: Der Umgang mit Armutsmigration in der Europäischen Union.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Politik bewaffneter Gruppen