Meeresforschung im Land Bremen

Samstag, 19. März
Wissen um 11
Meeresforschung im Land Bremen
Prof. Dr. Gerold Wefer bei Wissen um 11

Am Samstag, den 19. März um 11 Uhr wird Prof. Dr. Gerold Wefer den Vortrag halten: Meeresforschung im Land Bremen. Wefer ist seit 1985 Professor für Allgemeine Geologie mit dem Schwerpunkt Meeresgeologie an der Universität Bremen. Er forschte auf den Gebieten der Sedimentationsprozesse im Flachwasser, Ökologie benthischer Foraminiferen, Verteilung stabiler Isotope in kalkschaligen Organismen, Partikelfluss in hohen Breiten und im Südatlantik und Paläoklima im Südatlantik. Er ist Gründer und war bis 2012 Direktor des DFG-Forschungszentrums/Exzellenzclusters MARUM Zentrum für Marine Umweltwissenschaften und ist Vorstandsvorsitzender des Hauses der Wissenschaft.

Der Vortrag
Seit Anfang der achtziger Jahre hat sich im Land Bremen eine international sehr sichtbare Meeresforschung entwickelt, angesiedelt an der Universität und mehreren außeruniversitären Instituten der Helmholtz-Gemeinschaft, der Max-Planck-Gesellschaft und Leibniz-Gemeinschaft. Die lokalen Schwerpunkte liegen in den Polargebieten, im Atlantik und in den Tropen. Im Vortrag wird auf die Geschichte der Meeresforschung im Land Bremen eingegangen und es werden ausgewählte Forschungsschwerpunkte vorgestellt.

Am Samstag, den 2. April wird Prof. Dr. Martin Zimmer den Vortrag halten: Mangroven: Wenn Bäumen das Wasser bis zum Halse steht.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Meeresforschung im Land Bremen