Meeresakteure Geschichten und Gesichter

Dienstag, der 6. Juni, 18 Uhr
Einladung zur Ausstellungseröffnung in der
Stadtbibliothek im Domflügel in der 2ten Etage

Meeresakteure Geschichten und Gesichter

Welche Rolle spielt das Meer im Leben von Meeresbiologen, Surfern oder langjährigen Bewohnern einer Küstenstadt? Welche Emotionen und Gefühle verbinden diese Menschen miteinander, wenn sie auf den Ozean schauen? Diese und noch weitere Fragen werden den Besuchern unter dem Titel "Meeresakteure Geschichten und Gesichter" in der Stadtbibliothek Bremen beantwortet. Am 6. Juni um 18 Uhr findet die Ausstellungseröffnung im Domflügel in der zweiten Etage statt, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Das Meer ist ein Ort, der bei allen Menschen die unterschiedlichsten Assoziationen hervorruft. Die Einen denken an lange Spaziergänge am Strand. Andere verbinden mit dem Meer das geheimnisvolle Unerforschte. Doch was genau fasziniert diejenigen Menschen am Meer, welche jeden Tag mit ihm zu tun haben? Genau das sollte bei dem Projekt "Meeresakteure Geschichten und Gesichter" durch die Studierenden des Bachlorstudiengangs Kulturwissenschaft der Uni Bremen herausgefunden werden, die ihre Ergebnisse bis Ende August in der Stadtbibliothek ausstellen.

Die Ausstellung „Meeresakteure Geschichten und Gesichter“ wird am 6. Juni um 18 Uhr mit einer Einführung in das Projekt eröffnet. Zu sehen sind die Exponate zu den regulären Öffnungszeiten.

Die Ausstellung "Meeresakteure Geschichten und Gesichter" ist Teil des Begleitprogramms der Ausstellung "100 m2 Meer" im Haus der Wissenschaft zum Wissenschaftsjahr 2016*17 Meere und Ozeane. Der Eintritt ist frei.

Meeresakteure Geschichten und Gesichter