Leben auf der Basis von Erdgas - Wie Mikroorganismen Kohlenwasserstoffe knacken und damit ganze Ökosysteme erschaffen

Samstag, 1. April
Wissen um 11
Leben auf der Basis von Erdgas - Wie Mikroorganismen Kohlenwasserstoffe knacken und damit ganze Ökosysteme erschaffen
Dr. Gunter Wegener bei Wissen um 11

Am Samstag, den 1. April um 11 Uhr wird Dr. Gunter Wegener den Vortrag halten: Leben auf der Basis von Erdgas - Wie Mikroorganismen Kohlenwasserstoffe knacken und damit ganze Ökosysteme erschaffen. Wegener ist Biogeochemiker, und arbeitet am Max Planck Institut für Marine Mikrobiologie sowie am MARUM, Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen. Er erforscht mit Hilfe von Forschungsschiffen, U-Booten und Tiefseerobotern heiße und kalte Quellen in der Arktis, im Atlantik und Pazifik.

Der Vortrag
An manchem Orten werden die endlosen Weiten der Tiefsee durch Anhöhen durchbrochen, die von Bakterienmatten, Röhrenwürmern, Muscheln und Krabben besiedelt sind. Woher stammt die Energie für solch eine Ansammlung von Lebewesen – ganz ohne die Kraft der Sonne? Die Antwort lautet meist Erdgas. Der Referent erläutert in seinem Vortrag, dass nicht nur der Mensch Erdgas in Kraftwerken, im Gasherd oder Feuerzeug nutzt. Auch Mikroorganismen können die im Erdgas gespeicherte Energie in Biomasse umwandeln.

Am Samstag, den 8. April wird Prof. Dr. Gabriele Bolte den Vortrag halten: Umweltgerechtigkeit - Was hat das mit Gesundheit zu tun?

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Leben auf der Basis von Erdgas - Wie Mikroorganismen Kohlenwasserstoffe knacken und damit ganze Ökosysteme erschaffen