• Startseite
  • .....
  • Die Ausstellung "EINFACH WISSENSWERT" als Forschungsgegenstand

Die Ausstellung "EINFACH WISSENSWERT" als Forschungsgegenstand

Samstag, 25. Juni
Wissen um 11
Die Ausstellung "EINFACH WISSENSWERT" als Forschungsgegenstand
Prof. Dr. Uwe Engel bei Wissen um 11

Am Samstag, den 25. Juni um 11 Uhr wird Prof. Dr. Uwe Engel den Vortrag halten: Die Ausstellung "EINFACH WISSENSWERT" als Forschungsgegenstand. Engel ist seit seiner Berufung an die Universität Bremen im Jahr 2000 Professor für Soziologie mit dem Schwerpunkt Statistik und empirische Sozialforschung. Seit 2007 leitet er an der Universität das Sozialwissenschaftliche Methodenzentrum. Zu seinen Schwerpunkten zählen die Grundlagenforschung für empirische Methoden und die Durchführung wissenschaftlicher Umfragen. Von 2008 bis 2013 koordinerte er das Schwerpunktprogramm "Survey Methodologie" der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Der Vortrag
Begleitend zur Ausstellung hat das sozialwissenschaftliche Methodenzentrum der Universität Bremen unter den Besucherinnen und Besuchern dieser Ausstellung und des Hauses der Wissenschaft eine Umfrage durchgeführt, um etwas über die Publikumsresonanz und die Erwartungen an eine solche Ausstellung in Erfahrung zu bringen. In einer weiteren Umfrage, dieses Mal unter der Bevölkerung Bremens, wurden die aktuelle Ausstellung und die "EINFACH WISSENSWERT" Ausstellungsreihe in einen Kontext mit anderen Ausstellungen in Bremen gestellt. Ebenfalls sollte herausgefunden werden, ob und wie sehr Bremen in der Bevölkerung als "Stadt der Wissenschaft" wahrgenommen wird. Im Vortrag werden erste Ergebnisse aus diesen Umfragen vorgestellt.

Am Samstag, den 2. Juli wird Prof. Dr. Matthias Wolff den Vortrag halten: Ungetrübtes Naturparadies: Ist Galapagos ein kluges Modell für nachhaltige Entwicklung?

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Die Ausstellung "EINFACH WISSENSWERT" als Forschungsgegenstand