Das Überwucherte und das Übertünchte: Gedanken zu den Medienprojekten "Grasnarben" und "NO-MORE-WAR.biz"

Samstag, 10. Juni
Wissen um 11
Das Überwucherte und das Übertünchte: Gedanken zu den Medienprojekten "Grasnarben" und "NO-MORE-WAR.biz"
Jascha Mangels bei Wissen um 11

Am Samstag, den 10. Juni um 11 Uhr wird Jascha Mangels den Vortrag halten: Das Überwucherte und das Übertünchte: Gedanken zu den Medienprojekten "Grasnarben" und "NO-MORE-WAR.biz". Mangels ist Kultur- und Sprachwissenschaftler und arbeitet seit über zwanzig Jahren in verschiedensten Bereich der sozialen Arbeit wie: interkultureller Austausch, transnationale Weiterbildung, Wohnungslosenhilfe und Flüchtlingshilfe. Zurzeit arbeitet er als Integrationsbeauftragter für eine Bremer Umlandgemeide. Sein Interesse gilt der kognitiven Linguistik.

Der Vortrag
Die Medienprojekte "Grasnarben" und "NO-MORE-WAR.biz" beschäftigen sich mit der Wahrnehmung, dem Vergessen, dem Erinnern und der Neuinterpretation. Bei ersterem Projekt werden die üblichen Wege der ikonographischen Darstellung historischen Geschehens verlassen. Das Verschwinden wichtiger Spuren, trotz der Allgegenwart des historischen Geschehens, wirft die Frage auf welche Formen künftigen Erinnerns angemessen sind. Bei letzterem Projekt handelt es sich um die Auseinandersetzung mit einem spezifischen Ort (Bunker Valentin) und all dem, wofür er steht. Während das Projekt "Grasnarben" in Bezug auf die historischen Spuren fragt was bleibt, fragt das Projekt "NO-MORE-WAR.biz" auf die Zukunft gerichtet: was tun?

Am Samstag, den 17. Juni wird Prof. Dr. Andree Kirchner den Vortrag halten: Offshore-Windenergie, Tiefseebergbau und marine Biotechnologie.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Das Überwucherte und das Übertünchte: Gedanken zu den Medienprojekten "Grasnarben" und "NO-MORE-WAR.biz"