• Startseite
  • .....
  • Antike Graffiti – nicht nur Sauereien. Ein Spaziergang durch das römische Pompeji

Antike Graffiti – nicht nur Sauereien. Ein Spaziergang durch das römische Pompeji

Samstag, 29. Oktober
Wissen um 11
Antike Graffiti – nicht nur Sauereien. Ein Spaziergang durch das römische Pompeji
Prof. Dr. Hans Kloft bei Wissen um 11

Am Samstag, den 29. Oktober um 11 Uhr wird Prof. Dr. Hans Kloft den Vortrag halten: Antike Graffiti – nicht nur Sauereien. Ein Spaziergang durch das römische Pompeji. Kloft war von 1977 – 2004 Professor für Alte Geschichte an der Universität Bremen. Darüber hinaus ist er Vizepräsident der Wittheit zu Bremen und Mitglied diverser Bremer Vereinigungen. Kloft veröffentlichte zu den Themen Antike Wirtschafts-, Sozial- und Rezeptionsgeschichte; zuletzt „Mysterienkulte der Antike“ (2010); “Die Wirtschaft des Imperium Romanum“ (2006); Max Weber und der antike Kapitalismus (2012).

Der Vortrag
Graffiti hat es auch in den antiken -, speziell römischen Städten der Kaiserzeit reichlich gegeben. Oft auch als Schmierereien betrachtet, beleuchten sie politische, wirtschaftliche und soziale Zustände der Zeit, sind häufig sexistisch und erotisch. Insgesamt geben sie Kunde von einem extremen Mitteilungsbedürfnis, gerade der kleinen Leute. Der Vortrag wird ausgesuchte Beispiele aus der Vesuvstadt Pompeji vorführen.

Am Samstag, den 5. November wird Dr. Astrid Gärdes den Vortrag halten: Klein, aber oho: Welche Funktion haben Bakterien im Korallenriff?

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Antike Graffiti – nicht nur Sauereien. Ein Spaziergang durch das römische Pompeji