• Startseite
  • .....
  • MASCOT – Die Erforschung eines erdnahen Asteroiden mit einem hüpfenden Landepaket

MASCOT – Die Erforschung eines erdnahen Asteroiden mit einem hüpfenden Landepaket

Samstag, 30. Juni
Wissen um 11
MASCOT – Die Erforschung eines erdnahen Asteroiden mit einem hüpfenden Landepaket
MASCOT – The exploration of a near-Earth Asteroid with a hopping landing surface packet
Dr. Tra-Mi Ho bei Wissen um 11

Am Samstag, den 30. Juni um 11 Uhr wird Dr. Tra-Mi Ho den Vortrag halten: „MASCOT – Die Erforschung eines erdnahen Asteroiden mit einem hüpfenden Landepaket“. Ho studierte Physik an der Universität Heidelberg. Es folge ihre Dissertation zum Thema Kometenforschung an der Universität Bern. Während ihres dreijährigen Aufenthaltes als Research Fellow bei der ESA konnte sie ihr Forschungsthema vertiefen und zusätzlich Projekterfahrung sammeln durch die Mitarbeit bei der Rosetta Mission. Beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) leitet sie seit sechs Jahren das MASCOT Projekt.

Der Vortrag
Das DLR entwickelte in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen von 2011 – 2014 einen hüpfenden Lander, welcher Teil der japanischen Hayabusa2 Mission ist. Ziel ist die wissenschaftliche Erforschung des erdnahen Asteroiden Ryugu im Jahre 2018. Dabei soll MASCOT auf Ryugu landen und mit vier wissenschaftlichen Experimenten die Geologie, Oberflächentemperatur, das Magnetfeld und die Mineralogie des Asteroiden untersuchen. Dadurch sollen Erkenntnisse über die Entstehungsgeschichte nicht nur des Asteroiden selbst, sondern auch unseres Sonnensystem und des Lebens auf der Erde gewonnen werden.

Am Samstag, den 7. Juli wird Kai Kaschinski den Vortrag halten: Das Meer, die letzte Kolonie?

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

MASCOT – Die Erforschung eines erdnahen Asteroiden mit einem hüpfenden Landepaket