„Sternstunden 2018“ und die naturwissenschaftlichen Erlebnistage „Explore Science“ für Lehrerinnen und Lehrer

Forum Wissenschaft und Schule
Mittwoch, 7. März um 17 Uhr
Vorstellung des Raumfahrtjahres

„Sternstunden 2018“ und die naturwissenschaftlichen Erlebnistage „Explore Science“ für Lehrerinnen und Lehrer

Im Oktober 2018 ist der International Astronautical Congress (IAC) zu Gast in Bremen. Aus diesem Grund veranstalten mehr als 50 Akteure aus Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen, Kultur- und Kreativszene unter dem Motto „STERNSTUNDEN 2018“ ein ganzes Raumfahrtjahr in Bremen: Auf dem Programm stehen über 100 Veranstaltungen und Angebote, darunter Ausstellungen, Vorträge, Mitmacherlebnisse und Quizgeschichten. Das Haus der Wissenschaft bringt das umfangreiche Spektrum der Forschung in die Mitte der Stadt.

Seit 2006 veranstaltet die Klaus Tschira Stiftung (KTS) jährlich die naturwissenschaftlichen Erlebnistage „Explore Science“. Zahlreiche Mitmachangebote, Wettbewerbe, Klassenworkshops und eine interaktive Ausstellung laden zum Forschen und Ausprobieren ein. Mit „Explore Science“ möchte die Klaus Tschira Stiftung bei Kindern und Jugendlichen das Interesse an Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik wecken. An den Mitmachstationen können die Besucher experimentieren, ausprobieren und Naturwissenschaften entdecken. Die Angebote richten sich an alle Altersklassen vom Kindergarten über Grundschule bis zum Erwachsenen und werden von den Explore Science-Partnern aus Wissenschaft, Forschung und Bildung angeboten. Seit 2011 gibt es Partnerschulstationen an denen Schülerinnen und Schüler aktiv als Experten in die Veranstaltungen eingebunden sind. Sie entwickeln die Experimente im Rahmen des Unterrichts und präsentieren diese den Besuchern. Die zentrale Philosophie dahinter lautet „von Schülern für Schüler“. Ab 2018 möchte die Klaus Tschira Stiftung „Explore Science“ auch in Bremen etablieren.

Am Mittwoch, den 7. März um 17 Uhr können sich Lehrerinnen und Lehrer aller Jahr-gangsstufen beim Forum Wissenschaft und Schule über das „Sternstunden 2018“ Programm informieren. Neben dem Programm des Forums Wissenschaft und Schule, das von Gisela Gründl vorstellt wird, stellt Marlies Torka von der Wirtschaftsförderung Bremen das Raumfahrtjahr der Stadt Bremen vor. Kim Orzol wird die naturwissenschaftlichen Erlebnistage der Klaus Tschira Stiftung vorstellen.

Ansprechpartnerinnen:

Gisela Gründl
Akademie für Weiterbildung der Universität Bremen
Telefon: 0421 / 218 - 61613
E-Mail: gruendl@uni-bremen.de

Maria Santos
Haus der Wissenschaft
Telefon: 0421 / 218 - 69502
E-Mail: msantos@hausderwissenschaft.de

„Sternstunden 2018“ und die naturwissenschaftlichen Erlebnistage „Explore Science“ für Lehrerinnen und Lehrer