Mathebox Mix M

"Bremer Mathebox Mix M" ab Klasse 3 und Leistungsstark
2x Abalone - Abalone quattro - Blokus - Blokus duo - 2x Da Vinci code - Knack den Code - Make'n' Break extrem - Ubongo

Abalone
Abalone ist ein Zwei-Personen-Strategiespiele. Jede/r Spieler/in hat je 14 schwarze oder weiße Glaskugeln, die auf einem sechseckigen Spielbrett mit entsprechenden Vertiefungen ruhen. Bis zu drei benachbart liegende eigene Kugeln werden in einem Spielzug bewegt. Gegnerische Kugeln dürfen mitbewegt werden, wenn sie einer geraden Reihe zu den eigenen Kugeln liegen und sie zahlenmäßig unterlegen sind. Ziel ist es, die gegnerischen Kugeln aus dem Spielfeld in die umlaufende Auffangrille herauszudrängen.

Die Spielregel ist ganz einfach, der Spielablauf kann dagegen auf äußerst komplexen Strategien beruhen.

Abalone quattro
Mit zwei zusätzlichen Kugelsätzen jetzt auch für bis zu 4 Spieler! Im "Abalone Quattro" sind neben den schwarzen und weißen Kugelsätzen nun auch je 14 blaue und rote Kugeln enthalten und damit "Munition" für vier Spieler. Für sie gelten die Regeln des klassischen "Abalone".

Blokus
Blokus ist ein Strategiespiel, das eine ganze Reihe von taktischen Möglichkeiten bietet. Jeder Spieler versucht, möglichst viele seiner Steine auf dem Spielbrett anzulegen und gleichzeitig den anderen Spielern die Möglichkeiten zu verbauen. Jeder Spieler wählt eine Farbe und muss die Steine dieser Farbe von den Ecken des Spielbretts ausgehend ablegen. Alle gleichfarbigen Steine müssen dabei eine direkte Verbindung haben. Sie dürfen sich immer nur an den Ecken berühren - nie an den Seiten.

Das Spiel ist zu Ende, wenn ein Spieler alle seine Steine abgelegt hat oder kein Spieler mehr ablegen kann.

Blokus 3 D
Ziel des Spieles ist es, die Steine so auf dem Brett zu platzieren, dass am Ende die meisten der von oben sichtbaren Quadrate in der eigenen Farbe sind - und dabei noch den Mitspeiler zu blockieren. Blokus 3D ist eine neue Variante von BLOKUS. Blokus 3D schärft die räumliche Wahrnehmung und trainiert wichtige Denkfunktionen, wenn man gleichzeitig überlegt, wie man die Gegner strategisch ausmanövrieren kann und dabei die dafür nötigen Legemöglichkeiten prüft.

Da Vinci code
Aus den 24 Steinen (12 weiße, 12 Schwarze) mit den Zahlen eins bis elf, sowie einem Bindestrich, wählt jeder Spieler 4 Steine aus. Diese werden aufsteigend sortiert und vor dem Spieler aufgestellt. Hat man die gleiche Zahl in schwarz und weiß, stellt man die schwarze links der weißen auf. Alle übrigen Zahlen-Steine bleiben verkehrt am Tisch liegen. Nun muss man den Code der Gegenspieler erraten. Das ist anfänglich ein reines Glücksspiel. Aber mit der Zeit scheiden immer mehr Zahlen aus und der Code wird durch Logik knackbar. Errät man eine Zahl, muss der Spieler diesen Stein umlegen, so das jeder die Zahl lesen kann. Man darf nun nochmals raten oder seinen eigenen Code mit einem neuen Stein um eine Stelle erweitern. Errät man die Zahl nicht, muss man selbst einen Stein aufnehmen und ihn an der richtigen Stelle des eigenen Codes sichtbar einbauen.

Knack den Code

Make'n' Break extrem
Die Spieler ziehen Aufgabenkarten, die verschiedene Bauwerke darstellen. Diese müssen sie unter Zeitdruck nachbauen. Je schneller und geschickter die Spieler sind desto mehr Punkte erhalten sie. Der Spieler mit den meisten Punkten am Ende des Spiels gewinnt.

Ubongo
In Ubongo müssen die Spieler innerhalb von 45 Sekunden eine Fläche mit geometrischen Teilen füllen, um sich dann noch schnell 2 Edelsteine vom Spielplan nehmen zu können. Das Spiel hat dabei zwei frei wählbare Schwierigkeitsstufen. In der einfachen wird mit 3 und in der schwierigen Stufe mit 4 geometrischen Teilen gespielt. Am Ende gewinnt der Spieler, der die meisten Edelsteine einer Sorte hat.

Mathebox Mix M