Warum läuft die Zeit im Weltraum anders?

Samstag, 1. September
Wissen um 11
Warum läuft die Zeit im Weltraum anders?
Why do clocks tick differently in space?
Dr. Eva Hackmann bei Wissen um 11

Am Samstag, den 1. September um 11 Uhr wird Dr. Eva Hackmann den Vortrag halten: „Warum läuft die Zeit im Weltraum anders?“. Hackmann leitet seit 2014 die Arbeitsgruppe Gravitationstheorie Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) der Universität Bremen. Sie forscht und lehrt zu Fragestellungen aus der Relativitätstheorie mit Anwendungen in den Bereichen Astrophysik, Raumfahrt, und Geodäsie.

Der Vortrag
Die Zeit erscheint uns oft als eine absolute Größe, die unabhängig von unserer Position und unserem Bewegungszustand immer gleich verläuft. Einsteins spezielle und allgemeine Relativitätstheorie zeigt jedoch, dass der Uhrengang sowohl von der Geschwindigkeit der Uhr als auch von der Gravitation am Ort der Uhr beeinflusst wird. Dieser Einfluss ist allerdings so klein, dass er nur mit sehr genauen Uhren nachgewiesen werden kann. Trotzdem spielt er nicht nur in der Astrophysik, z.B. in der Nähe von sehr kompakten Objekten wie Neutronensternen oder schwarzen Löchern, eine wichtige Rolle, sondern ist auch für viele tägliche Anwendungen auf der Erde relevant. Die Referentin erläutert einige Grundlagen und veranschaulicht die resultierenden erstaunlichen Effekte.

Der Titel des Vortrages am 8. September wird noch bekannt gegeben.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Warum läuft die Zeit im Weltraum anders?