Satellitengeodäsie - die millimetergenaue Vermessung der Erde

Samstag, 16. Juni
Wissen um 11
Satellitengeodäsie - die millimetergenaue Vermessung der Erde
Satellite geodesy - the measurement of the Earth with millimetre accuracy
Prof. Dr. Claus Lämmerzahl bei Wissen um 11

Am Samstag, den 16. Juni um 11 Uhr wird Prof. Dr. Claus Lämmerzahl den Vortrag halten: „Satellitengeodäsie - die millimetergenaue Vermessung der Erde“. Lämmerzahl ist Physiker und Direktor für Weltraumwissenschaften am Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM), Universität Bremen. Seine Arbeitsgruppe beschäftigt sich schwerpunktmäßig theoretisch wie auch experimentell mit Fragestellungen aus den Bereichen Quantentheorie, Allgemeiner Relativitätstheorie und Satellitenmodellierung. Dabei werden nicht nur die Grundlagen erforscht, sondern auch an praktischen Anwendungen in der Geodäsie, Positionierung und Metrologie gearbeitet.

Der Vortrag
Eine globale Vermessung der Erde ist nur mit Satelliten möglich. Mit Hilfe dieser kann man überall auf der Erde Veränderungen feststellen wie z.B. das Abschmelzen des Grönlandeises, das Absinken des Grundwasserspiegels in Nordindien, die Anhebung von Skandinavien und noch vieles mehr. In seinem Vortrag erläutert der Referent, mit welchen Methoden man in der Zukunft die Erde noch viel genauer als bisher vermessen kann, um noch bessere Informationen zu erhalten, die enorm wichtig dafür sind, die Änderungen unserer Umwelt zu erkennen und genau zu bestimmen.

Der Titel des Vortrages am 23. Juni wird noch bekannt gegeben.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Satellitengeodäsie - die millimetergenaue Vermessung der Erde