• Startseite
  • .....
  • MICROSCOPE - der erste Test des schwachen Äquivalenzprinzips im Weltraum

MICROSCOPE - der erste Test des schwachen Äquivalenzprinzips im Weltraum

Samstag, 9. Juni
Wissen um 11
MICROSCOPE - der erste Test des schwachen Äquivalenzprinzips im Weltraum
MICROSCOPE - the first space-based test of the weak equivalence principle
Dr. Meike List bei Wissen um 11

Am Samstag, den 9. Juni um 11 Uhr wird Dr. Meike List den Vortrag halten: „MICROSCOPE - der erste Test des Äquivalenzprinzips im Weltraum“. List studierte Physik an der Universität Oldenburg. Es folgte 2011 die Promotion, die sie ebenfalls in Oldenburg absolvierte. Seit 2005 ist sie am Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM), Universität Bremen tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Simulation (Orbitpropagation inklusive nicht-gravitativer Störkräfte) und Tests innerhalb der Fundamentalphysik und Geodäsie.

Der Vortrag
In diesem Vortrag wird die Satellitenmission MICROSCOPE vorgestellt, welche zum Ziel hat, das schwache Äquivalenprinzip mit der höchst möglichen Genauigkeit zu bestätigen oder zu widerlegen. Erste Ergebnisse, sowie die Entwicklung des Projekts über die Zeit und der Beitrag der Universität Bremen dazu werden von der Referentin präsentiert.

Am Samstag, den 16. Juni wird Prof. Dr. Claus Lämmerzahl den Vortrag halten: Satellitengeodäsie - die millimetergenaue Vermessung der Erde.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

MICROSCOPE - der erste Test des schwachen Äquivalenzprinzips im Weltraum