Erdfernerkundung - Satelliten und Klimaforschung

Samstag, 10. Februar
Wissen um 11
Erdfernerkundung - Satelliten und Klimaforschung
Earth remote sensing – Satellites and climate research
Prof. Dr. Justus Notholt bei Wissen um 11

Am Samstag, den 10. Februar wird Prof. Dr. Justus Notholt den Vortrag halten "Erdfernerkundung - Satelliten und Klimaforschung“. Notholt studierte in Göttingen und Kassel Physik und promovierte eben dort in physikalischer Chemie. Anschließend war er für zwei Jahre am Europäischen Forschungszentrum in Ispra/Italien, wo er zur Atmosphärenforschung wechselte. Anschließend arbeitete er zehn Jahre am Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung. Seit 2002 ist er Professor an der Universität Bremen.

Der Vortrag
Die Fernerkundung hat sich als wertvolle Messmethode in der Umwelt- und Klimaforschung etabliert. In dem Vortrag werden zuerst die Grundlagen der Fernerkundung und der Satellitenbeobachtungen anschaulich erklärt. Anschließend werden einige Beispiele aus der Umwelt- und Klimaforschung diskutiert, bei denen die Erdfernerkundung eingesetzt wird. Dazu gehören Meereisausdehnung, stratosphärischer Ozonabbau, Luftverschmutzung und die globale Klimaerwärmung.

Am Samstag, den 17. Februar wird Prof. Dr. Reto Weiler den Vortrag halten: Institutes for Advanced Study: Internationalität als Prinzip.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.

Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Erdfernerkundung - Satelliten und Klimaforschung