Township-Touren – Über Armut, Afrika und Andere(s)

Samstag, 18. November
Wissen um 11
Township-Touren – Über Armut, Afrika und Andere(s)
PD Dr. Malte Steinbrink bei Wissen um 11

Am Samstag, den 18. November wird PD Dr. Malte Steinbrink den Vortrag halten "Township-Touren – Über Armut, Afrika und Andere(s)". Steinbrink arbeitet als Sozialgeograph am Institut für Geographie und am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück. Er ist zudem Senior Research Fellow an der University of Johannesburg in Südafrika. In seinen Publikationen befasst er sich vor allem mit Themen der Entwicklungs- und Mobilitätsforschung mit Fokus auf soziale Ungleichheiten und Stadtentwicklung im Globalen Süden. Seine empirischen Erfahrungen basieren auf umfangreichen Feldforschungen im südlichen Afrika und Brasilien. Er ist u.a. Autor und Mitherausgebers des Sammelbands „Slum Tourism: Poverty, Power and Ethics“ (Routeledge).

Der Vortrag
Seit den 1990er Jahren kommt die touristische Bereisung städtischer Armutsgebiete im Globalen Süden immer mehr in Mode: Jährlich nehmen weit mehr als 1.000.000 Touristen aus dem Globalen Norden solche Angebote wahr. Das „Slumming“ avanciert zum Massenphänomen und zum städtetouristischen Mainstream. In seinem Vortrag wird der Referent diese Entwicklung nachzeichnen und hinterfragen, wie und mit welchen Wirkungen der „Slum“ zu einer touristischen Kategorie und einem global-universellen Destinationstypus wird. Anhand historischer und empirischer Beispiele aus Südafrika und Namibia wird er diskutieren, worum es beim Townshiptourismus geht.

Der Vortrag ist angelehnt an die Fotoausstellung „African Kids“, die im Rahmen von Wissen um 11 eröffnet wird.

Am Samstag, den 25. November wird Prof. Dr. Andreas Birk den Vortrag halten: Mit Robotern auf Tauchstation – Maschinelle Intelligenz unter Wasser.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.

Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Township-Touren – Über Armut, Afrika und Andere(s)