Institutes for Advanced Study: Internationalität als Prinzip

Samstag, 17. Februar
Wissen um 11
Institutes for Advanced Study: Internationalität als Prinzip
Prof. Dr. Reto Weiler bei Wissen um 11

Am Samstag, den 17. Februar wird Prof. Dr. Reto Weiler den Vortrag halten "Institutes for Advanced Study: Internationalität als Prinzip“. Weiler ist Schweizer Neurobiologe und Träger verschiedener wissenschaftlicher Auszeichnungen. Seit 2008 ist er der Rektor des Hanse-Wissenschaftskollegs. Seine wissenschaftlichen Interessen liegen in der Hirnforschung, der Medizin, der Archäologie und der Kunst.

Der Vortrag
Nachdenken braucht Zeit und Dialog. Weltweit schaffen eine Reihe von „Institutes for Advanced Study“ die dafür notwendigen kommunikativen Bedingungen auf Zeit. Für herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt entsteht dadurch ein Rückzugsort und Freiraum für kreatives und originelles, international ausgerichtetes wissenschaftliches Arbeiten. Eingeladen als Fellows verbringen so die besten Köpfe aus unterschiedlichen Forschungsdisziplinen ihre Zeit mit der Vertiefung ihrer Ideen unter gleichzeitiger Verbreiterung ihrer Perspektiven durch den täglichen Kontakt untereinander. Der Referent erläutert in seinem Vortrag anhand von Beispielen, wie eine durch die Umgebung geschaffene intellektuelle Offenheit und geprägt durch die internationale und interdisziplinäre Zusammensetzung der Gruppen, neue Synergien geschaffen werden.

Am Samstag, den 24. Februar wird Jörn Gutbier den Vortrag halten: Divergierende Risikobewertungen im Bereich Mobilfunk.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.

Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das Platzangebot im Olbers-Saal aus feuerschutzrechtlichen Gründen auf 195 Personen begrenzt ist.

Institutes for Advanced Study: Internationalität als Prinzip